Browser (Un-) Sicherheit II

Das Interesse von Hackern an Browsern könnte bald eine etwas geteiltere Aufmerksamkeit bekommen, da Windows Benutzer in Europa ab nächster Woche möglicherweise einen wichtige Entscheidung treffen müssen.

Nach langem Streit mit der EU hat sich Microsoft entschlossen, vorraussichtlich diesen Dialog den Nutzern von Internet Explorer vorzulegen. Das vordergründige Ergebnis wird wohl nur eine eher kleine Verschiebung der Machtverhältnisse sein aber auf jeden Fall dem geneigten Hacker eine größere „Entfaltungsmöglichkeit“ geben. Die gelisteten Browserhersteller haben sehr unterschiedliche Auffassungen zum Thema Sicherheitsupdates, Datenschutz, Privatsphäre und Konfigurationsfreude. Gerade letzteres ist z.B. bei Firefox durch das Thema Add-Ons eine unkalkulierbare Sicherheitsfrage geworden.

Die Vorfälle der letzten Zeit zum Thema Anwendungssicherheit sind wohl nur die Spitze des Eisbergs. Gepaart mit der Kreativität der netten Schülern und Schülerinnen aus Fernost wird das Security Jahr 2010 nicht weniger Ereignisreich, als das Conficker-Jahr 2009.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s