Datenschutz bei Nicht-PCs

Gehackte Pizzadienstwebseiten, die nun statt Pizza Margherita Malware verbreiten, sind nichts Neues mehr, trojanisierte Geldautomaten sind ebenso ein alter Hut. Durch den Conficker Virus befallene PCs in Krankenhäusern und aus diesem Grund verschobene Operationen sind hoffentlich ein Thema der letzten Dekade.

Jetzt ist das Auto dran. Was momentan nur über die Service-Schnittstellen der Bordelektronik und mit direktem Zugriff darauf geschehen kann, nämlich das Einschleusen von Malware, wird in Zukunft wohl auch ein Cloud Problem (darf man noch Internet sagen?). Zunehmend werden moderne Wagen der gehobeneren Klassen mit Netzwerkfähigkeiten und Internetzugängen ausgestattet und das Autoinnere wird mehr und mehr einem PC gleichen. „Drücken Sie [Strg][Alt][Entfernen] um den Wagen zu starten…“

Die voranschreitende Vermaschung der Stromnetze und damit einhergehende Datentransparenz zur minutengenauen Abrechnung zwischen den einzelnen Energieversorgern bringt auch hier ein neues Problem. (Noch) geht es nicht um Malware sondern bloß um unsere Privaten Daten, wie Verbrauchsprofile und An- und Abwesenheit. Google-Strom-View? Was für ein Glück: Bei mir kommt der Strom aus der Steckdose.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s