Der neue Volkssport Datenverlust

Die Anzahl der Datenverluste bzw. Datenlecks, wie hier in diesem Fall, übertreffen bald die Anzahl der peinlichen Vorfälle von Prominenten und solchen, die einen Buchstaben weiter hinten im Alphabet vor ihrem Status haben. Das Resultat wird auf jeden Fall das Gleiche sein: Man stumpft ab. In nicht all zu ferner Zukunft werden private Anschriften, Bankverbindungen, Versicherungen, Kreditkarten, Vorlieben, Gesundheitszustand, Gewohnheiten und viele andere Dinge, die als privat oder intim erachtet werden, Allgemeingut sein. Leider ist auch nichts sicher vor der Einfallslosigkeit von Internetnutzern auf beliebigen Portalen mit den gleichen unsicheren Passwörtern (wie sonne123) ihr Leben auszubreiten: Wunschzettel bei Amazon, Partnersuchportale, Online Präsenz der Krankenkasse, Telefonanbieter und ganz zu schweigen von den sozialen Netzwerken. Auch Halbbluthacker werden mit einfachen Hilfsmitteln diese Barriere umschiffen können. Und nichts scheint sicher vor den Unzulänglichkeiten mancher Systeme und deren Betreiber, sensible Daten bei Internetrecherchen einfach zu finden lassen zu können.

Ein echtes Erwachen gibt es erst, wenn Opfer einen materiellen Schaden erleiden.  Die nackten Daten scheinen wertneutral zu sein. Ich glaube, ich miete mir datenfundgrube.info und werde freiwillig allen persönlichen Ballast dort abladen, dann brauch ich mich später nicht ärgern, wenn es jemand anderes tut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s