Google Street View und der Datenschutz – Episode 4 – Die Hoffnung stirbt zuletzt

Eigentlich hatte ich innerlich mit dem Thema schon abgeschlossen, aber nachdem ich von „fremdschämen“ für verpixelte Häuser gelesen hatte, musste ich über das Erscheinen von Google Street View in der BRD eine Meinung abgeben: Ein großer Teil der Bundesbürger macht sich über Datenschutz nur mittelprächtig Gedanken, bezahlt z.B. mit Kreditkarte und lässt danach die Quittung in den nächstbesten Mülleimer wandern. Manchmal finden sich auf diesen Zetteln fast vollständige Kartendaten, oft genug, um kostenfrei im Internet einkaufen zu können. Wenn ich mir über solche Dinge Gedanken mache, wäre das ein Beispiel für real existierenden und praktizierten Datenschutz.

Meine Wohnung, Haus, Auto, Yacht, Flugzeug, Hubschrauber oder Zweitchalet aus Street View herauspixeln zu lassen, um mich vor Dieben, Einbrechern und der Steuerfahndung zu schützen, scheint mir ein bisschen übertrieben. Gut, es gibt Gelegenheiten, wie der dadurch dokumentierte Bordellbesuch, die man gerne unentdeckt lassen würde. Die meisten Häuser, Autos und Gesichter sind, auch mit netten Untertiteln, schon seit längerem im Internet zu finden und sogar von den Eigentümern selbst dort platziert worden. Das alles ohne Schaum vorm Mund.

Street View hat mir schon bei ein paar Gelegenheiten geholfen, z.B. bei der Anreise mit dem Auto (zu einem Kongress in die Schweiz in diesem Fall):  Hat das Hotel ein Parkhaus/-platz? Wenn ja, wo ist die Einfahrt?

Ich will damit nicht grundsätzlich alles gutheißen, was Google fabriziert und vor allem nicht den Umgang mit Daten und lokalem Datenschutzrecht. Sie haben den Bürgern die Chance gegeben, sich mit der „Verpixelung“ vor ungewollten Einblicken zu schützen und über 240.000 Einsprüche bisher bekommen. So eine Resonanz und Diskussion sollten unsere Politiker mal bei der nächsten Wahl erreichen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s