All your data are belong to us

Wer sich jetzt fragt „Hat der Pfeiffer heute Nacht auf einem Tarzan Heft geschlafen?“, kann ich beruhigen. Es war ein Roman über eine sehr schräge Beziehung (geht aber gut aus, fast wie im richtigen Leben).

Bei McDonalds hätte man lieber mal auf einem Skript zum Thema „sicheres Outsouring“ schlafen oder es auch tatsächlich lesen sollen, denn Unbekannte (im Volksmund Hacker) haben sich beim E-Mail-Provider des schottischen Schnellrestaurants Zugang zu Kundendaten verschafft. Wer an der aktuellen Glücksspiel-Verlosung teilgenommen hat, bekommt sicherlich bald Post, vielleicht von Burger King…harhar.

Unschöner war ist jüngste Löschaktion eines Hackers, der sich als Rächer der GVU (Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzung e.V.) verkleidet und Firmen von der Datenlast „befreit“. Er hinterließ an der Stelle, wo sich sonst Bilder der letzten Weihnachtsfeier (DJ P hat noch Termine frei), Briefe und Tabellen um den verbliebenen Speicherplatz geprügelt haben, einfach eine Textdatei mit dem Hinweis, dass raubkopierte Daten sichergestellt (in dem Fall ins Datennirvana aka /dev/null) wurden.

(Blogtitelhinweis)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s