Die Dunkelziffer ist bekannt

Ich wusste es: IT hat etwas mit Religion zu tun. Eine Sprecherin des Bundesamtes für Verfassungsschutz glaubt an eine hohe Dunkelziffer, was die Angriffe von China auf die IT-Infrastruktur der Bundesregierung angeht. Im vergangenen Jahr wurden weit über 1600 Angriffe gezählt, fast doppelt so viele wie im Jahr davor. Allerdings sind das Mutmaßungen, ähnlich der Internet-Kriminalstatistik der letzten Jahre oder konkreten Aussagen des IT-Gipfels.

Ich glaube (religiös, wie gesagt) die Zählung der Angriffe wird von den gleichen Menschen vollzogen, die auf den Brücken über den Autobahnen das Verkehrsaufkommen messen. Die Regierung beobachtet (auch bei Regen) angeblich seit 2005 die steigende Entwicklung von Angriffen aus dem Reich der Mitte. Da sollte der China-Mann (und -Frau) mal Unterricht bei Julian Assange und der WikiLeaks Gang nehmen, die melden Erfolg gleich öffentlich. Bei den chinesischen Angriffen ist es deswegen auch viel schwerer, die erfolgreichen Angriffe zu zählen.

Wer immer noch glaubt, er bleibt vom schwarzen Mann aus dem Internet verschont, sollte sich zumindest mal einen Angriffszähler von der Regierung leihen oder vielleicht doch präventiv einen Schutzschild aufbauen. Ich kenne da jemanden…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s