Helau

Ich bin zwar kein echter Mainzer (und sitze auch gerade in Wien im Hotel) aber ich freu mich für die Kollegen, die heute nicht arbeiten können, da der Faschingszug direkt vor dem Büro vorbeiläuft und man nicht einmal in die Tiefgarage kommt. Ohhhhhhhhh. Gut, dass kein Teil der SophosLabs in einer Faschingshochburg sitzt, sonst würden die Virenschreiber heute evtl. einen einfacheren Tag haben. Aber ich schätze, die sind selbst gerade mit Fasching beschäfigt, Waffenruhe sozusagen.

Man müsste mal in den Kalender schauen, ob gestern vor 20 Jahren schon Fasching war. Damals hat nämlich der Michelangelo Virus angefangen und genau am 6. März eines Jahres (am Geburtstag des Renaissance-Künstlers) zugeschlagen und Daten zerstört, einfach so. Das macht keine moderne Malware mehr. Heutzutage steckt immer ein Sinn dahinter, meist monetärer Art. Also liebe Kinder: Wenn im Internet etwas zu gut aussieht, als dass es wahr wäre, dann ist es auch so. Klickt nicht auf jeden Link, der euch vor den Zeiger kommt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s