Cybergedöns

Ich kann es schon fast nicht mehr hören (bzw. lesen): Cyberangriff, Cyberkrieg, Cyberabwehr. In einem Interview mit der Welt lässt der Cyberexperte Sandro Gaycken kein gutes Haar an der derzeitigen Cyberstrategie der Bundesregierung. Mit zehn Männeken will die Bundesregierung sich in einem Cyberabwehrzentrum dem Thema Cyberangriff gegen die Internetgrenzen der BRD kümmern.

Angeblich wird alle zwei Sekunden die Regierung aus dem Internet angegriffen, die Frage ist nur, wie das genau gezählt wird. Bei den jüngsten Angriffen auf diverse Unternehmen, inklusive Banken, die sich von Haus aus mit Sicherheit beschäftigen (und wahrscheinlich auch mit mehr als zwei Händen voll Personal), schätzt man eher mit zittrigen Fingern die Zahl der Angriffe, die man nicht direkt erkannt hat. Das Cyberwettrüsten hat begonnen. Wie sieht Ihre Cyberstrategie aus?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s