Nichts hält mehr

Der Umzug nach Wiesbaden ist erst einmal geschafft und die meisten Dinge funktionieren wieder wie gehabt, nur an einem anderen Platz:

Der Rest der Welt hat leider derweil nicht stillgestanden und Themen um verschiedene Varianten von Trojanern und Botnetzen drehen gerade die Runden in der Presse. Vor den bekannten „Meisterwerken“ der Viren-Schreiber-Szene wie Blaster, Code Red, Nimda, Sasser, Netsky oder MyDoom waren die Autoren im Prinzip nur untereinander bekannt und haben ihre Machenschaften eher als Sport gesehen. Heute füllen Berichte über Einbrüche in Firmen, „unzerstörbare“ Botnetze und die Suche nach Cyberkriminellen die Zeitungen. Ich fürchte das ist genau die Absicht, die dahinter steckt. Allerdings sollten wir uns eher vor denjenigen fürchten, die im Untergrund arbeiten und Werkzeuge ausnutzen, die eigentlich für Profis (u.a. Strafverfolger) gedacht sind, wie das Aufbrechen von iPhone-Sperren. Für Badesalz Fans: Nichts hält mehr, Bette Davis ist auch tot…

Advertisements

2 Responses to Nichts hält mehr

  1. das Büro ist leer, die Rechner an und keiner arbeitet……Sollte das einen zu denken geben? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s