Ballack vs. Panda

Discounter haben es sowieso nicht leicht und REWE hat es jetzt dreifach schwer: Erst verteilen sie Tierbilder (in Kooperation mit dem WWF, leider an mir vorbei gegangen) bedrohter Arten dann gibt es Fußballklebebildchen der Frauen-WM (ich hab noch das Stadion in Augsburg und Bochum, sowie Jenny Bindon und Caroline Seger zum Tauschen, falls jemand Interesse hat), und jetzt hat man die Daten der Sammler geklaut. Alle haben verloren.

Die Daten wurden allerdings nicht von REWE selbst verwaltet sondern von einem Subunternehmer.  Ähnliches, allerdings mit größerer Tragweite, ist dem Finanzkonzern J.P. Morgan widerfahren, als deren Subunternehmer Epsilon ein kleines Datenleck hatte. Rechtlich eine spannende Sache. Gestern konnte man dazu meinem Hessen-Kamerad Dr. Hornung (darf ich doch so sagen Doc, oder?) auf einer Veranstaltung bei seinem Vortrag zuhören, was das für Konsequenzen haben kann. Wohl dem, der seinen Datenschutzbeauftragten kennt und einen Plan für solche Situationen hat. Aus dem Fenster springen hilft nur begrenzt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s