Das Ende der Welt, wie wir sie kennen

Anonymous hat gedroht, am 5. November die Welt untergehen zu lassen, bzw. Facebook lahm zu legen (für viele Millionen ungefähr das gleiche):

Damit sind sie den Mayas einiges voraus, die, wie schon mehrfach medial ausgeschlachtet, erst 2012 das Ende der Welt prognostiziert haben. Das ist auf jeden Fall einige Minuten wert, mal zu überlegen, was ein internetfreier Tag für Konsequenzen hätte. Ich kann mich leider nicht an die autofreien Sonntage 1973 erinnern (und hoffe nicht, dass Maman mich damals auf die A3 zum Spielen geschickt hat, pädagogisch bedenklich!), war aber bestimmt ähnlich. Sehr viele Dinge des alltäglichen Lebens – und nicht nur die bequemen Dinge – würden nicht zur Verfügung stehen. Toaster würden das aktuelle Wetter nicht mehr in den Toast brennen, Kühlschränke würden nicht mehr selbständig die Milch nachbestellen und mehrere hundert Millionen Menschen müssten tatsächlich miteinander reden, statt Statusupdates zu schicken. Würden Licht, generell Strom, öffentlicher Verkehr, TV und solche Dinge weiter funktionieren? Wie vernetzt sind wir wirklich? Wer sich noch an Y2K erinnert (das Jahrtausend-Datumsproblem) weiß, was für eine Panik darum gemacht wurde. Die Facebook Leute können sich auf jeden Fall bei Sony Rat holen, wenn es um kaputte Netzwerke geht. Vielleicht ist das auch nur ein Google Marketing Stunt, um die Google+-Benutzerzahlen in die Höhe zu treiben: „Dieser Angriff wurde Ihnen freundlich präsentiert von…“.

Wer sich übrigens fragt: Warum der 5.11.? Guy Fawkes ist schuld! Er wird von  Anonymous verehrt und hat ihnen auch über die Umwege zu den Masken verholfen (hat was mit Zeichnung von Guy in der Novelle „V wie Vendetta“ zu tun). Guy oder besser Guido hat im 17. Jahrhuntert an einem 5.11. versucht, den englischen König zu ermorden.

Im Gedenken an Melitta Bentz, die am 11. August 1908 (exaktes Datum fragwürdig, aber egal) den Kaffeefilter erfunden hat, werde ich mir jetzt völlig unterbrechungsfrei eine Tasse holen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s