SOPA, PIPA und PIPI

„Im Internet wird gestreikt“ untertitelt heise. Ich dachte zuerst an die Franzosen, die bei jeder Kleinigkeit sofort in den Generalstreik gehen (Die Deutschen bekommen dafür ihren Hintern nicht schnell genug hoch), aber es geht um Proteste gegen Gesetzesinitiativen, die eine starke Zensur und Netzsperren mit sich ziehen, zum Wohle des Urherberrechts. Die Mitstreiker sind (in den USA) Wikipedia, Google und WordPress (auch die Heimat dieses Blogs). Am nettesten finde ich die Seite von boingboing.net: „503: Service Unavailable – Boing Boing is offline today, because the US Senate is considering legislation that would certainly kill us forever…“. Wie weit wird uns das bringen? Meiner Schätzung nach etwas zwischen 15 und 30 cm – mehr Platz für die Maus, wenn ich sie nicht mehr benutze, weil der Rechner aus bleibt (mal alle Touch* Benutzer ausgegrenzt). Realistisch wird sich am Internet nur etwas ändern, wenn der gemeine Nutzer sich wirklich bewusst wird, dass das www keine Spielwiese ist sondern ein Tummelplatz und zwar von Geschäftsleuten (gute und böse). Ein paar Enthusiasten halten an freien Inhalten fest, werden aber vom Kapitalismus platt gewalzt. Und wir unterstützen das mit dem Erwerb von Apps für 79 Cent alle kräftig mit. Da wünsch ich mir fast BTX zurück…in HD…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s