Fanpost

Wenigsten einer der sich Sorgen macht:

Hallo Herr Dombach,

mir geht es soweit prima, danke der Nachfrage. Meine Blogaktivitäten habe ich vorübergehend aus ein paar unterschiedlichen Gründen sehr eingeschränkt. ich hoffe auf baldige Besserung der Umstände. Zum Thema ISD: Ich musste auch fünfmal nachfragen, ob nur die Folien in Englisch sein sollten. In Deutschland, vor wahrscheinlich 99% heimischen Publikum, finde ich fremdsprachige (abzüglich hessische) Vorträge von Lokalmatadoren ziemlich schräg und ich bin tatsächlich zweimal dran.

Eben beim Hemdenbügeln (bügelfreie Hemden verdienen nicht immer ihren Namen) musste ich schmunzeln, als mir das Bild der Webseite meines Übernachtungshotels im Phantasialand in den Kopf kam. Ich werde wohl verkleidet gehen:

Sie könnten aber in der Woche darauf in Zürich auf der Security Zone einen (hoch-)deutschen Vortrag von mir hören, was wiederum für die Schweizer schräg sein dürfte. Ich fürchte allerdings, sie sind es schon gewohnt. Es wird auf jeden Fall ein Rückmeldung der Ereignisse von mir geben!

Bis dahin & Grüße zurück & hakuna matata

Sascha Pfeiffer